COVID-19

Sicherheit für unsere Kunden

COVID-19: Sicherheit für unsere Kunden

Wir lassen Sie in der Krise nicht alleine. Um die Mitarbeiter unserer Kunden, Bewohner von Pflegeeinrichtungen, Patienten in Krankenhäusern und unsere eigenen Kollegen vor einer Infektion mit dem neuen Coronavirus zu schützen, haben wir viele Regelungen getroffen und Schutzmaßnahmen implementiert. Gerne beraten wir auch unsere Kunden bei der Erstellung eines Hygieneplans oder der Umsetzung geeigneter Reinigungs- und Hygienemaßnahmen.

Wir haben als gepe Gebäudedienste PETERHOFF GmbH bereits im Februar einen Krisenstab ins Leben gerufen, der kontinuierlich die Entwicklung im Unternehmen und bei Kunden überwacht und bewertet, sich regelmäßig über das zukünftige Vorgehen austauscht und bei Bedarf alle Maßnahmen zu Prävention und Schutz beschließt und kommuniziert. Aufgabe des Krisenstabes ist es auch, reibungslose Abläufe für die Dienstleistungserbringung bei unseren Kunden zu gewährleisten und Notfallpläne zu erarbeiten. Aufgrund unseres starken Engagements im Gesundheitssektor ist die Expertise im Umgang mit Viruserkrankungen/Desinfektionen im Unternehmen vorhanden.

Eine Desinfektion aller Flächen ist in der Regel nicht notwendig. Für Objekte des Gesundheitswesens beispielsweise gelten ohnehin spezielle Regelungen. Eine fachkundig ausgeführte Reinigung mit den geeigneten, seifenhaltigen Reinigungsmitteln zerstört die umhüllten Viren. Wir empfehlen unseren Kunden jedoch, den Reinigungsturnus in Bereichen mit hoher Nutzungsfrequenz wie Aufzüge und Eingangsbereiche deutlich zu erhöhen. Auch Kontaktflächen wie Türklinken, Geländer und Schreibtische sollten in der COVID-19-Pandemie häufiger gereinigt werden. Bei Verdachtsfällen oder infizierten Personen bieten wir selbstverständlich unseren Kunden in Zusammenarbeit mit unseren Staatlich geprüften Desinfektoren Desinfektionsmaßnahmen an.

Wir teilen Ihre Sorge um die Gesundheit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und haben neben den regulären Unterweisungen und Verhaltenstipps viele Schutzmaßnahmen implementiert, die sich allesamt an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts orientieren. Im Unternehmen gibt es klare Anweisungen zur Händehygiene und zum Eigenschutz und wir informieren regelmäßig über weitere Schutzmaßnahmen. Wir haben im Unternehmen klare Dienstanweisungen für den Umgang mit Urlaubsrückkehrern (verbindliche Selbstauskunft) sowie für den Umgang mit Verdachtsfällen und Corona-Infizierten definiert und kommuniziert. Auch die entsprechenden Meldeketten sind definiert und einzuhalten.

Der Krisenstab der gepe Gebäudedienste PETERHOFF GmbH informiert Führungskräfte und Mitarbeiter regelmäßig über den aktuellen Status sowie Änderungen in bestehenden Anweisungen oder den Erlass neuer Dienstanweisungen. Bei Bedarf wird über die Unternehmenskommunikation auch (mehrsprachiges) Informationsmaterial erstellt/bearbeitet und über die Verteiler zum Aushang in den Objekten und zur Aushändigung und Information der Mitarbeiter zur Verfügung gestellt. Die Anweisungen an die Verantwortlichen erfolgen ebenfalls über den Krisenstab.

Der Ansprechpartner für alle Mitarbeiter in den Objekten ist stets der direkte Vorgesetzte. Über ihn läuft die Information und Unterweisung der Mitarbeiter rund um die Themen Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Notwendige Unterweisungen zur Händehygiene, dem Umgang mit Persönlicher Schutzausrüstung (wo erforderlich) sowie zu allgemeinen Verhaltensregeln zur Verhinderung einer Virusverbreitung werden von den Führungskräften der jeweiligen Teams vorgenommen – unter Beachtung der geltenden und gebotenen Abstands- und Hygieneregeln. Alle Mitarbeiter wurden bereits mehrfach über das Erkennen von Symptomen und die geforderten Verhaltensregeln informiert. Zudem haben wir die wichtigsten Nummern von Hotlines und Ansprechpartner kommuniziert.

In den Verträgen mit allen Lieferanten der gepe Gebäudedienste PETERHOFF GmbH ist eine Absicherung der Lieferketten für die zur Dienstleistungserbringung benötigten Materialien soweit wie möglich sichergestellt. Dies gilt auch mit Blick auf Subunternehmer. Die aktuelle Lage auf dem Markt für Schutzausrüstung offenbart jedoch Lieferengpässe, besonders bei der Beschaffung von Mund-Nasenschutzen. In Zusammenarbeit mit unseren langjährigen Partnern zeichnet sich langsam eine relative Entspannung ab, sodass wir davon ausgehen, sukzessive auch wieder größere Lagerbestände mit Blick auf eine mögliche Verschärfung der Krise aufbauen zu können.

Unser Krisenstab steht Ihnen für weitere Informationen selbstverständlich per E-Mail an pandemie@gepe-peterhoff.de zur Verfügung.

Aktuelles

gepe Gebäudedienste Peterhoff GmbH

Die erste Sprosse auf der Karriereleiter

Die COVID-19-Pandemie stellt uns beruflich wie privat beinahe täglich vor neue Herausforderungen. Umso wichtiger ist es, jungen Menschen auch oder gerade besonders in schwierigen Zeiten eine berufliche Perspektive zu bieten.
gepe Gebäudedienste PETERHOFF GmbH

HELFEN! – Damit Hilfe schnell ankommt

"HELFEN!" - Damit Hilfe schnell ankommt. gepe und Cairful stellen in der COVID-19-Krise eine kostenlose Online-Plattform zur Verfügung, die die Koordination von Helfern erleichtert. Das digitale Werkzeug kann von Verbänden, Einrichtungen, Kommunen aber auch Vereinen genutzt werden.
Wir kennen uns aus im Gebäudereiniger-Handwerk - gepeBundesinnugsverband des Gebäudereiniger-Handwerks

Systemrelevant – nicht nur in der Krise

Wie wichtig die Arbeit von Gebäudereinigern ist, wird in der Corona-Krise ganz besonders sichtbar. äRückendeckung - Wir geben Deutschland Sicherheit.
Aktuelles: Geschäftsführung - gepe Gebäudedienste PeterhoffMelanie Fredel/gepe

Rahmentarifvertrag allgemeinverbindlich

Die gepe Geschäftsführung begrüßt die Allgemeinverbindlichkeit des Rahmentarifvertrags im Gebäudereiniger-Handwerk. Damit bestehen faire Bedingungen für den Wettbewerb sowie Sicherheit für Arbeitnehmer und Arbeitgeber.
Aktuelles: Jessica Beranek erhält GesellenbriefStephan Johnen/gepe

Ausbildungsbeste: Jessica Beraneks Weg zu gepe

Kollege Zufall hat Jessica Beranek zu gepe geführt. Dort geht sie ihren Weg. Mittlerweile hat die Augsburgerin berufsbegleitend eine Ausbildung im Gebäudereinigerhandwerk absolviert.
Aktuelles: Gewinnvergabe Tombola - gepe Gebäudedienste Peterhoffgepe/Stephan Johnen

Spende für Kinder- und Jugendarbeit

Im Sommer wurde auf dem Gelände der Dürener Zentrale gefeiert. Die gepe Familie hat dabei für einen guten Zweck gespendet: Wir unterstützen zwei Projekte für Kinder und Jugendliche von Dürener Vereinen.